Direkt zum Inhalt springen

Einzelblätter

Einzelblätter, das klingt wie versprengte Truppenteile, die sich nach einer Schlacht wieder formieren und so ist es auch bei mir. Die Handzeichnung ist eine besondere Herausforderung in ihrer Unmittelbarkeit. weiterlesen

Einzelblätter, das klingt wie versprengte Truppenteile, die sich nach einer Schlacht wieder formieren und so ist es auch bei mir. Die Handzeichnung ist eine besondere Herausforderung in ihrer Unmittelbarkeit. Selten nimmt sie mehr als 2 Stunden in Anspruch. Und selbst hier kann man sehen, so richtige Solitaire findet man nicht. Ein Blatt ist eine Vorarbeit zur Skulptur »Charon«. Die Hommage á FXM ist auch eine Vorarbeit zum darauffolgenden Eisenkopf. Und so ist es einfach: Der Prozess des künstlerischen Denkens beginnt mit der Handzeichnung. Sie ist die Ursuppe, aus der die großen Werke geboren werden. Einfach in der Handhabung, ist es das reine Denken auf Papier. Der Ursprung sämtlicher weitertragender Ideen. Insofern ist die Handzeichnung immer eingebettet in das allgemeine Gedankengebäude und die hier vorgestellte Kollektion könnte genauso gut seinen Projekten zugeordnet werden.