Direkt zum Inhalt springen

Ferkel-Brunnen

Der Ferkelbrunnen zu Perleberg entstand nach einer Ausschreibung für einen städtischen Flecken Perlebergs, der kein wirklicher Platz ist, oder irgendwie bedeutend. Es war aber Platz da und ein Wille, sich hier Gestaltung zu leisten. zuklappen

Ich bin hier aufgewachsen und zur Schule gegangen, die Seele der Stadt ist mir vertraut, mit all seinen liebenswerten und manchmal verwunderlichen Seiten. Und ich stellte fest, dass dieser unspektakuläre Ort an der Gänseburg in der Puschkinstraße ehemals ein Kleinviehmarkt war. Ferkel, Gänse, Karnickel - also alles, was die Ackerbürger auf ihren Höfen hielten, wurde hier gehandelt. Gegenüber befand sich eine Kneipe, die hieß »Ferkelkiste«. So war die Idee geboren und seit dem Jahr 2000 benetzen sich alle neuperleberger Kevins und Schantalles unter Gezeter der Eltern in dieser gepflasterten Suhle, auch zu meiner Freude.